Tenniswelt.net

» Tennis, Tennis und nochmal Tennis – private Tennis-Webseite mit Tennis-Blog «

HEAD YouTek Radical MP Test

Geschrieben am | 14 Juni, 2010 | 4 Kommentare

Wie in meinem anderen Beitrag zum Schlägertest angekündigt, hier nun mein ausführlicher Bericht zum Schläger meiner Wahl – dem HEAD YouTek Radical MP.

Kurzbeschreibung

Der Head YouTek Radical MP wird aus einem neuen Material namens d3o™ hergestellt. Laut HEAD, ein revolutionäres „intelligentes Material“, was so viel heißt als das sich der Schläger an den Spieler anpasst. Bei langsameren Schlägen wirkt der Schläger gedämpft, weich und angenehm. Bei harten, schnellen Schlägen versteift sich das Material und der Schläger bringt so die maximale Power auf den Ball (kein Nachgeben des Materials). Aufgrund des engen Saitenbildes und der im Verhältnis kleinen Kopfgröße eignet sich der Schläger fast ausschließlich für Mannschafts- und Turnierspieler.

Schläger-Daten

Kopfgröße: 630 cm²
Gewicht (unbesaitet): 295g
Saitenbild: 18/20
Freizulassende Ösen: 9T,8H,10H
Bespannungshärte: 24-28kg
Saitenstücke: 2 Stücke

Spieleigenschaften

Nachdem ich den Head YouTek Radical MP nun kurz vorgestellt und die Schläger-Daten aufgeführt habe möchte ich nun ein klein wenig zu den Spieleigenschaften aus meiner persönlichen Sicht schreiben. Mein alter Schläger war auch ein Head, was evtl. der Grund dafür war, dass ich mit dem Head beim Schlägertest wieder am Besten zurecht gekommen bin. Doch es war mehr wie nur ein gutes Gefühl. Ich hatte sozusagen „den Touch“. Wenn man den Ball beim Schlagen im Saitenbett fühlt und genau weiß, wohin der Ball fliegen wird.

Die Entscheidung war gefallen, Vorhand und Rückhand – egal ob Topspin oder Slice – funktkionieren wirklich prima, allerdings fehlt oftmals die erforderliche Länge im Schlag. Dies kann verschiedene Gründe haben. Ein Punkt ist, dass der Sweet-Spot sehr sehr klein ist und man den Ball sehr mittig treffen muss, um die richtige Power aus dem Schlag heraus zu bekommen. Zudem scheine ich noch nicht das richtige Saitensetup gefunden zu haben. Volleys und Schmetterbälle scheinen die große Stärke des Radical MP zu sein. Einmal ausgeholt geht der Schläger durch die Bälle wie ein warmes Messer durch Butter. Kein Widerstand, kein Blocken des Schlägers beim Volley – prima! Spitze ist auch der sehr schmale Rahmen, der es einem ermöglicht auch extreme Bälle mit einem sogenannten Notball noch herauszufischen.

Design

Dem ein oder anderen Spieler mag das Aussehen eines Schlägers auch wichtig vorkommen. In frischem Orange kommt der Radical MP aber auch in dieser Disziplin recht gut vom Platz bzw. auf den Platz. Der obere Teil des Rahmens ist schwarz und beinhaltet

Fazit

Bisher bin ich mit dem Kauf des Head YouTek Radical MP recht zufrieden. Die fantastischen Spieleigenschaften aus dem Test haben sich zwar noch nicht als konstant erwiesen, aber was nicht ist kann ja noch werden ;-)

Falls jemand der auch den Radical MP spielt über diese Seite stolpert, darf er mir gerne ein paar Anregungen in Sachen Saite und Bespannungshärte dalassen!

PS: Eine Anmerkung noch zum Test an sich: Da die Anzahl an Testschlägern, die die Tennisshops herausgeben begrenzt ist, hatte ich nur Schläger ausgeliehen die bereits in einer ersten Entscheidungsrunde (rein subjektiv ohne Test) in die engere Auswahl gekommen sind. Es gibt natürlich auch noch viele andere gute Hersteller von Tennisschlägern. Zum Beispiel sind Wilson Tennisschläger sehr bekannt und werden oft gespielt.

Kommentare

4 Kommentare to “HEAD YouTek Radical MP Test”

  1. Beeblebrox
    August 10th, 2010 @ 23:29

    Hier eine Saitenempfehlung:

    Babolat Hurricane Pro Tour 1,25 26 kg

  2. Tenniswelt
    August 11th, 2010 @ 13:03

    Hi Beeblebrox,

    danke für Deine Empfehlung. Ich werde die Saite mal testen. Die Saiten die ich bisher mit dem Schläger getestet habe sind die Babolat RPM Blast (Nadals aktuelle Saite) und die Luxilon Alu Power Rough. Leider beide sehr teuer…

  3. Patrick
    September 29th, 2010 @ 14:46

    Ich spiele die Signum Pro Tornado (1.23 quer, 1.29 längs) mit 25,5 und 24,5 Kilo. Top Ergebnis.

  4. Tenniswelt
    September 29th, 2010 @ 21:20

    Hi Patrick,

    ich teste gerade auch wieder, Saison ist ja vorbei. Derzeit teste ich mit geringeren Gewichten 24/23 und ner Black Mamba von Discho…

    Das höhere Gewicht hast Du aber schon längs drauf, oder?

Kommentar abgeben





  • Letzte Tenniswelt-News

  • Tenniswelt.net

    Diese Webseite rund um das Thema Tennis ist eine private Homepage, die von mir - einem begeisterten Tennis-Spieler und Tennis-Fan - unterhalten wird. Ich danke Dir für Deinen Besuch und wünsche Dir viel Spaß hier auf Tenniswelt.net und natürlich mit dem Sport Tennis!